Page 3 - Scheelehof
P. 3

IHR GASTGEBER

Veraünbtewrneohrmtuenng                                                                                                                      Im Gespräch

Unser soziales Engagement                                      Auch im sportlichen Bereich unterstützen wir seit vie-               mit Geschäftsführer Eike Sadewater
                                                               len Jahren tatkräftig den Stralsunder Volleyballverein, die
Aus der Region für die Region                                  Wildcats aus der 2. Liga.                                    1Tablets statt gedruckter Gästemappen auf allen Zim-
                                                                                                                                mern, ein besonderer Fokus auf regionale Speisen
Wir sind in Stralsund zu Hause. Unser Herz schlägt für die-    Unser neuestes „Baby“ ist die Zusammenarbeit mit den             und Getränke, kostenfreie E-Tankstelle – wie passt
se wunderschöne Region und die Menschen, die hier le-          Grundschulen der Stadt. Als erste Partnerschule machte           all das zusammen?
ben. Für uns ist es selbstverständlich, gesellschaftlich Ver-  die „Juri Gagarin“ den Anfang. Die Kooperation startete be-
antwortung zu übernehmen. Was für uns jedoch weitaus           reits Ende 2018 – 450 Kinder waren bei uns zum Plätzchen-        „Der Ansatz ist im Grunde genommen denkbar einfach.
mehr als die reine Finanzierung von Aktionen bedeutet.         backen. Und nach dem Adventsgottesdienst schenkten wir           Wir alle leben in einer Zeit, in welcher es immer wichti-
                                                               Tee zum Aufwärmen an die Schüler und Lehrer aus. Weite-          ger wird, mit den vorhandenen Ressourcen verantwor-
Jedes Jahr an Silvester gibt es eine Benefiz-Tombola, de-      re gemeinsame Aktionen sind bereits geplant. Im kommen-          tungsbewusst umzugehen. Wie wollen wir unseren Kin-
ren Erlös zu 100% an Projekte wie die „Escuelita“ (2018)       den Jahr wird die Veranstaltungsreihe dann mit der nächs-        dern erklären, dass wir den Salatkopf quer durch Europa
geht. Das Mehrgenerationenprojekt des Stralsunder Ver-         ten Grundschule fortgesetzt.                                     fahren lassen, wenn er doch direkt um die Ecke auf dem
eins „Sturmvogel e.V.“ unterstützt seelisch belastete Kin-                                                                      Feld wächst. Diese und viele weitere Gedanken haben
der und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten.                                                                                  uns in den letzten Jahren dazu gebracht, das Thema ra-
                                                                                                                                dikal anzugehen. Wir möchten zeigen, dass Nachhaltig-
	R	Buanb	y, Run!                                               CleanKüstenputztag                                               keit und Regionalität in allen Bereichen heute funktio-
                                                                                   up!                                          nieren kann. Seit Eröffnung des Scheelehofs arbeiten
Rügenbrücken-Marathon                                                                                                           wir ausschließlich mit regionalen Partnern zusammen.“

20. Oktober 2018                                                                                                                Der Scheelehof hat 80 Mitarbeiter, ein durchaus
                                                                                                                                bedeutender Arbeitgeber in Stralsund – wie wichtig
Wir haben es gewagt und sind mit zehn Kollegen gestartet.                                                                       ist Ihnen das als gebürtiger Stralsunder?
Super stolz sind wir – alle sind unverletzt ins Ziel gekom-
men und haben tolle Zeiten erreicht. Mit Urkunde und Me-                                                                        „Ich möchte gerne vorweg stellen, dass es mir nie wich-
daille waren sich alle einig: nächstes Jahr wieder!                                                                             tig war, einer der größten touristischen Arbeitgeber der
                                                                                                                                Region zu werden. Vielmehr ging es mir immer darum,
                                                               15. September 2018                                               für mein Team ein „Zuhause auf Arbeit“ zu schaffen.
                                                                                                                                Ein Ort, an welchem man sich wohl fühlt. Ein Ort, wel-
                                                               Kilometerlange Sandstrände und kristallklares Wasser - so        cher persönliche Sicherheit garantiert und wo man für-
                                                                                                                                einander da ist. An dem Dienstleistung nicht nach Vor-
                                                               lieben wir unsere Ostsee. Das Thema Küstenverschmut-             schrift, sondern aus dem Herzen erbracht wird. Ein Ort,
                                                                                                                                an dem Gäste und Mitarbeiter im freundschaftlichen
                                                               zung ist nicht neu und wird zunehmend ernster.                   Einklang stehen.“

                                                               Wir waren erstmals in Neu Mukran auf Rügen beim Inter-           Wie sieht Ihre persönliche Work-Life-Balance aus?

                                                               nationalen Küstenputztag mit dabei. Unser Ergebnis: wir          „Ein wichtiges Thema, welches auch bei uns einen gro-
                                                                                                                                ßen Stellenwert einnimmt. Vor kurzem war ich mit all
                                                               haben über 23 kg Müll gesammelt. Spitzenreiter der häu-          meinen Führungskräften für 3 Tage in einem unglaub-
                                                                                                                                lich bewegenden Workshop, um uns ganz intensiv mit
                                                               figsten Fundstücke waren Zigarettenstummel, Plastikstü-          diesem Thema auseinanderzusetzen.

                                                               cke, Pappe / Papier und Flaschenverschlüsse.                     Auch für mich ist dies ein Lernprozess. Zum einen ge-
                                                                                                                                lingt es mir gut, indem ich gelernt habe, Verantwor-
                                                                                                                                tung abzugeben. So gibt es mittlerweile in allen Un-
                                                                                                                                ternehmen Betriebsleiter und Direktoren, welche sich
                                                                                                                                mit einer hohen Eigenverantwortung um die Betriebe
                                                                                                                                kümmern. Zum anderen sind es meine 3 Kinder, wel-
                                                                                                                                che auf ganz erfrischende und leichte Art und Weise
                                                                                                                                aufzeigen, dass die Arbeit die schönste Nebensache
                                                                                                                                im Leben ist. Für einen körperlichen Ausgleich hilft
                                                                                                                                mir Ausdauersport.“

Romantik Hotel Scheelehof I Telefon 03831 – 28 33 00 I www.scheelehof.de
   1   2   3   4   5   6   7   8